Tennis: Niederrheinligist siegt zum Auftakt der Medenspiel-Saison beim Rochusclub.

Die erfolgreichen GW-Herren mit (oben, v.l.) Bastian Glimpel, Bastian Cornelius, Thomas Mühlinghaus (u.v.l.) Zen Zijlstra, Jeroen van der Ven und Bart de Gier. Es fehlt David de Goede.
Die erfolgreichen GW-Herren mit (oben, v.l.) Bastian Glimpel, Bastian Cornelius, Thomas Mühlinghaus (u.v.l.) Zen Zijlstra, Jeroen van der Ven und Bart de Gier. Es fehlt David de Goede.

Die erfolgreichen GW-Herren mit (oben, v.l.) Bastian Glimpel, Bastian Cornelius, Thomas Mühlinghaus (u.v.l.) Zen Zijlstra, Jeroen van der Ven und Bart de Gier. Es fehlt David de Goede.

Gold-Weiss

Die erfolgreichen GW-Herren mit (oben, v.l.) Bastian Glimpel, Bastian Cornelius, Thomas Mühlinghaus (u.v.l.) Zen Zijlstra, Jeroen van der Ven und Bart de Gier. Es fehlt David de Goede.

Wuppertal. Überraschungen – positive wie negative – waren für die am höchsten spielenden Wuppertaler Tennisklubs die Regel zum Auftakt der Meden-Saison, der sehr stark unter niedrigen Temperaturen litt. War die 1:5-Niederlage der Gold-Weiss-Damen 60 in der Regionalliga beim Mitfavoriten RTHC Leverkusen keine Sensation, so überraschten die Herren von Gold-Weiss Wuppertal, die in der Niederrheinliga eine schwierige Saison prognostiziert haben, positiv. 7:2 gewannen die Cracks von der Hatzfelder Straße bei der Zweitvertretung des Rochusclubs. Bart de Gier, David de Goede, Jeroen van der Ven, Bastian Cornelius und Thomas Mühlinghaus stellten früh die Weichen in Richtung Erfolg. Die Doppelsiege von Zen Zijlstra/David de Goede und van der Ven/Mühlinghaus waren das Sahnehäubchen. Am Samstag empfangen die Gold-Weißen den TV Osterrath.

Bei den Herren 60 schnitten die Blau-Weißen und die Gold-Weißen unterschiedlich ab: BWE schlug DSD Düsseldorf 8:1, während GW auf eigenem Gelände gegen den TC Rheinstadion 2:7 unterlag.

Ihr erstes Spiel bestreiten die Bayer-Damen in der Niederrheinliga am Sonntag in Bredeney. Für die Herren des SV Bayer begann die Saison in der 1. Verbandsliga mit einem herben 2:7 gegen Bredeney II. Nur Matthew Pierot im Einzel und mit Fred Schalkers im Doppel sorgte für die Pluspunkte. Die spielfreien Herren des Liga-Konkurrenten Blau-Weiss Elberfeld gastieren am Samstag bei Bredeney. In der 2. Verbandsliga unterstrichen die Herren des Barmer TC ihre Aufstiegsambitionen und fegten RW Kempen mit 9:0 vom Platz. Sämtliche Spiele gewannen sie in zwei Sätzen. Nach den Bergischen Meisterschaften wartet erst am 21. Mai die nächste Bewährungsprobe.

Die Bayer-Damen II starten am Samstag am Aprather Weg gegen Rot-Weiss Goch, während die ebenfalls in der 2. VL beheimateten 2. Herren zu Rot-Weiss Raffelberg reisen. Während die Damen 60 der Gold-Weißen morgen gegen Aufsteiger TC Rotthausen schon ihr zweites Spiel bestreiten, schlägt für die drei anderen Wuppertaler Regionalliga-Teams am Samstag die Stunde der ersten Bewährung. Die Damen 30 des SV Bayer reisen zum TC Ratingen, die Herren 40 des Barmer TC sind bei Blau-Weiss Krefeld zu Gast, und dahin müssen auch die Herren 65 von Grün-Weiss Elberfeld, die schon heute in der Seidenstadt antreten. fwb

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer