Am Samstag und Sonntag finden in Sudberg und Ronsdorf zwei Blitzturniere statt.

Wuppertal. Der traditionsreiche GA-Fußballpokal geht in die entscheidende Phase. Am Wochenende stehen die beiden ersten Zwischenrundenturniere auf dem Spielplan.

Zunächst am Samstag, 17. Juli, in Sudberg (Heinz-Schwaffertz-Arena) und dann am Sonntag, 18. Juli, in Ronsdorf (Waldkampfbahn). Am Samstag, 24. Juli, werden in Vohwinkel im dritten Zwischenrundenturnier zwei weitere Teilnehmer für die Finalrunde ermittelt, an der wie an den Zwischenrundenturnieren sechs Vereine teilnehmen.

Den Auftakt der Zwischenrunde macht am Samstag ab 13 Uhr das Turnier in Sudberg. In der Gruppe 1 spielen der Pokalverteidiger SSV Sudberg, Einigkeit Dornap und der ASV Wuppertal. In der Gruppe 2 treffen der Wuppertaler SV Borussia, der CSI Milano und der SV Heckinghausen aufeinander. Die Spieldauer beträgt jeweils 30 Minuten. Die beiden Gruppenersten spielen über Kreuz die Teilnehmer der Endrunde aus.

Besondere Spannung verspricht das Turnier in Ronsdorf am Sonntag, 18. Juli (siehe Grafik). In der Gruppe 1 trifft der Gastgeber TSVRonsdorf auf den FK Jugoslavija und den TSV Fortuna, der besonders motiviert sein dürfte, die Endrunde zu erreichen. Schließlich wird der GA-Pokalsieger 2010 am Samstag, 31.Juli, auf der Anlage des TSVFortuna (Löhrerlen) ermittelt.

In der Gruppe 2 bekommt es der CronenbergerSC mit Grün-Weiß Wuppertal und dem ambitionierten B-Kreisligisten FC Polonia zu tun. Eine Reihe namhafter Spieler hat sich in der Sommerpause beim FCPolonia angemeldet. So zum Beispiel neben Krzysztof Benedyk und Tomasz Pomykol auch Jean Louis Tavarez.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer