Wuppertal. Im GA-Pokal-Wettbewerb haben der BV1885 (7:5 (3:3) nach Elfmeterschießen gegen Viktoria Rott) und der FC 1919 (1:0 gegen Aragona Calcio) den Einzug in die nächste Runde geschafft. Kampflos kam der SCSonnborn weiter, weil Gegner Fenerbahce nicht antrat. Heute Abend finden weitere Qualifikationsspiele statt. Der FCPolonia trifft auf den TSV Fortuna und der TSV Union hat Heimrecht gegen den SV Jägerhaus-Linde, während der SVHeckinghausen zum TSV Gruiten und CSI Milano zu den Spfr Siepen reisen müssen.

Alle Spiele beginnen um 19.30 Uhr. Am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) spielt der FK Jugoslavia gegen den SV Bayer. Der TSV Union ist zwar gegen den Bezirksligisten SV Jägerhaus Linde Außenseiter, aber nicht chancenlos. Der TSV Fortuna will gegen den FC Polonia an die guten Leistungen in der Meisterschaft anknüpfen. Zwischen den A-Kreisligisten TSV Gruiten und SVHeckinghausen ist es ein offenes Rennen. Für den noch abstiegsgefährdeten CSI Milano hat die Meisterschaft zwar Vorrang, doch kampflos will sich der Klub bei den Spfr Siepen nicht ergeben. Das Spiel SCUellendahl gegen den ASV findet am Dienstag, 19.Mai, (19.30 Uhr) statt. KB

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer