Lethargische Vorstellung bei der Niederlage gegen RW Oberhausen II.

Torhüter Kevin Rauhut konnte die nächste 0:3-Niederlage der U21 nicht verhindern.
Torhüter Kevin Rauhut konnte die nächste 0:3-Niederlage der U21 nicht verhindern.

Torhüter Kevin Rauhut konnte die nächste 0:3-Niederlage der U21 nicht verhindern.

Andreas Fischer

Torhüter Kevin Rauhut konnte die nächste 0:3-Niederlage der U21 nicht verhindern.

Wuppertal. Nach der 0:3-Heimschlappe gegen Wülfrath unterlagen die Rot-Blauen mit dem gleichen Resultat vor heimischer Kulisse gegen Aufsteiger RW Oberhausen (U23). Das mit einigen Regionalliga-Akteuren bestückte Nachwuchsteam wurde nach nur 50 Sekunden eiskalt erwischt, als RWO-Stürmer Marvin Ellmann nachsetzte und Keeper Kevin Rauhut überlistete.

Nach 13 Minuten fiel schon das 2:0 für die Gäste durch einen 25-Meter-Schuss von Kapitän Florian Abel. Gegen das sichere Passspiel und die Zweikampfüberlegenheit der Gäste fanden die Hausherren kein Rezept und wirkten seltsam lethargisch. Die Umstellungen von Trainer Zlatko Mustedanagic trugen weder vor noch nach der Pause Früchte. Erst nach 40 Minuten hatte Murat Gümüstas die erste Chance für den WSV.

Nach dem Wechsel schalteten die Kleeblätter einen Gang höher. Ellmann setzte sich gegen drei Wuppertaler durch (50.), scheiterte jedoch wie Fatih Candan (51.) an Rauhut. Abel (52.) und erneut Ellmann (54.) verpassten die Entscheidung. Das hätte sich beinahe gerächt, als Ali Daour in der 62. Minute am Fünfmeter-Raum frei zum Schuss kam, doch die zweite echte WSV-Chance nicht im Tor unterbrachte. Statt des Anschlusstreffers für den WSV lupfte Tim Hartmann den Ball auf der Gegenseite über Rauhut zum 3:0 ins Tor (65.).

Trotz der Bemühungen der Heimelf fehlte der unbedingte Wille, so dass die Schlussphase ohne zwingende Torraumszenen und große Höhepunkte dahin plätscherte. "Wir hätten noch Stunden spielen können und hätten nicht getroffen", sagte ein enttäuschter WSV-Trainer Oliver Ebersbach.

Aufstellung WSV Borussia U21: Rauhut, M´Bengue, Cabuk, El-Hammouchi, Großkreutz (46. Zenuni), Kalan, Lange (26. Ucar), Daour, Gümüstas, Tosun, Keita-Ruel (68. Zeciri).

Tore: 0:1 Ellmann (1.), 0:2 Abel (13.), 0:3 Hartmann (65.).

Schiedsrichter: Mohammad Salameh (Bocholt).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer