Herren gewinnen gegen Köln. Kult-Sport defensiv stark.

Wuppertal. 2. Regionalliga Herren: Barmer TV – Südwest Köln 85:63 (38:24). Große Erleichterung beim Barmer TV, der sich im zweiten Heimspiel der Saison in einer guten Verfassung präsentierte und verdient mit 85:63 gewann. Nach einer 23:14-Führung gelang dem BTV zu Beginn des zweiten Viertels ein 10:0-Lauf – das Spiel schien schon früh entschieden. Nachlässigkeiten in der Defensive ermöglichten den Gästen allerdings Punkte und so stand es zur Pause nur 38:24 aus Barmer Sicht. Überragend im zweiten Durchgang spielte Daniel Walter. Er verdiente sich im defensiven Bereich Bestnoten. Das Team baute den Vorsprung nach 30 Minuten auf 63:41 aus. Auch im letzten Viertel war ein Unterschied zu erkennen und die Partie nach 33 Minuten beim Stande von 71:43 entschieden. Barmer TV Neusel-Lange (29), Venderbosch (19), Saou (1), Gierds (2), Nestvogel (2), Walter (8), Insberg (2), Karal (13), Klaas (9), Borkenhagen.

Oberliga Herren: Kult-Sport Wuppertal – TSG Solingen 69:57 (34:24). Nach einer guten ersten Halbzeit, in der vor allem die Defensive überzeugte folgte im dritten Viertel der Einbruch. Solingen konnte zwischenzeitlich sogar ausgleichen. Doch dann besannen sich die Hausherren wieder auf ihre Defensivestärken und ließen, angeführt von Iliass Rhazi, nur noch acht Punkte zu. Kult-Sport zeigte eine deutliche Steigerung zur Vorwoche und präsentierte sich sehr treffsicher aus der Distanz.

Kult-Sport Rhazi (28), Denizer (9), Palopoli (8), Bender (6), Özdemir (6), Elmarsse (5), Tekin (4), Stando (3), Kol, Cetin

In der Damen-Landesliga schlug der Vohwinkeler STV II den Barmer TV II unerwartet deutlich mit 50:25. Der VSTV ist nun Tabellendritter, der BTV Zehnter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer