Das Gymnasium räumt gleich 25 Stadtmeister-Titel ab.

62a72ceb-b356-45a0-82c7-9886d69eec8f.jpg
Mit 25 Meisterschaften in Sportarten wie Fußball, Handball, Tischtennis, Volleyball, Schwimmen, Geräteturnen und sogar Triathlon ließen die CDGer auch das Carl-Fuhlrott-Gymnasium hinter sich, das 18 mal nach vorne durfte.

Mit 25 Meisterschaften in Sportarten wie Fußball, Handball, Tischtennis, Volleyball, Schwimmen, Geräteturnen und sogar Triathlon ließen die CDGer auch das Carl-Fuhlrott-Gymnasium hinter sich, das 18 mal nach vorne durfte.

Mit 25 Meisterschaften in Sportarten wie Fußball, Handball, Tischtennis, Volleyball, Schwimmen, Geräteturnen und sogar Triathlon ließen die CDGer auch das Carl-Fuhlrott-Gymnasium hinter sich, das 18 mal nach vorne durfte.

Wuppertal. Die Weisheit des römischen Dichters Juvenal, nach der in einem gesunden Körper auch ein gesunder Geist steckt, scheint im besonderen Maße für die Schülerinnen und Schüler des Carl-Duisberg-Gymnasiums zu gelten. Das CDG verfügt nämlich in den „Unerbittlichen“ nicht nur über ein bemerkenswert gutes Kabarett, sondern war bei den Wettkämpfen des Schulsportes ähnlich gnadenlos: 25 mal rief Remo Radtke, bei der Stadtsparkasse zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, Schülerinnen und Schüler des Wichlinghauser Gymnasiums auf die Bühne im Cinemax, wo ihnen Oberbürgermeister Andreas Mucke und Gunther Wölfges, der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse, gratulierte und die Urkunden für die in ihren Sportdisziplinen gewonnen Stadtmeisterschaften überreichte. Rund 600 Mädchen und Jungen aus den Klasse fünf bis 13 saßen in den gemütlichen Kinosesseln und hörten wie Oberbürgermeister Andreas Mucke ihnen verbal Beifall spendete und sie ermutigte, den Erfolg als Ansporn zu sehen. Er selbst erinnerte sich schmerzlich, dass er als Schüler zwar im Basketball an der Meisterschaft teilgenommen, aber nur wenig erreicht habe.

Mit 25 Meisterschaften in Sportarten wie Fußball, Handball, Tischtennis, Volleyball, Schwimmen, Geräteturnen und sogar Triathlon ließen die CDGer auch das Carl-Fuhlrott-Gymnasium hinter sich, das 18 mal nach vorne durfte. „Vielleicht hat die Nähe zur Nordbahntrasse etwas mit den Erfolgen des Carl-Duisberg-Gymnasiums zu tun. Die bietet sich doch für eine Integration in den Sportunterricht an“, vermutete Sportamtsleiter Norbert Knutzen. Nach der Berleihung kamen dann die vorher an die Jugendlichen verteilten 3D-Brillen zum Einsatz: eine Prämie für die sportlichen Top-Leistungen war nämlich die Vorstellung des Animationsfilms „Ich, einfach unverbesserlich“.

Die Schulstadtmeister 2016/17

1. Carl-Duisberg-Gymnasium (25 Titel); 2. Carl-Fuhlrott-Gymnasium (18); Friedrich-Bayer-Realschule (8); Gesamtschule Barmen (5); Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium (5); Gymnasium am Kothen (4); Sankt-Anna-Schule (3); 8. Gesamtschule Uellendahl-Katernberg , Gymnasium Bayreuther Straße, Gymnasium Vohwinkel und Realschule Neue Friedrichstraße (je 1).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer