Wuppertal. Wer wird Sieger im GA-Pokal 2009. Am Samstag fällt die Entscheidung auf der Sportanlage "Am Gelben Sprung". Ab 14 Uhr treffen dort die Mannschaften des Niederrheinligisten Wuppertaler SV Borussia und der Landesligisten Cronenberger SC, ASV Wuppertal und SSV Sudberg in einem Blitzturnier aufeinander. Titelverteidiger ist der Cronenberger SC.

Jeder spielt gegen jeden

Es wird nach dem Modus jeder gegen jeden gespielt. Eröffnungsspiel ist um 14Uhr die Partie des ASV Wuppertal gegen den Cronenberger SC. Jedes Spiel dauert 30 Minuten. Um einen Sieger im direkten Vergleich zu ermitteln, wird bei einem Unentschieden direkt im Anschluss ein Strafstoßschießen ausgetragen. Für einen Sieg gibt es drei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt. Bei Punktgleichheit wird der direkte Vergleich herangezogen.

Der Spielplan:

14 Uhr: ASV Wuppertal - Cronenberger SC
14.40 Uhr: SSV Sudberg - Wuppertaler SV
15.20 Uhr: ASV Wuppertal - Wuppertaler SV
16 Uhr: SSV Sudberg - Cronenberger SC
16.40 Uhr: Wuppertaler SV - Cronenberger SC
17.20 Uhr: ASV Wuppertal - SSV Sudberg.

Zum zweiten Mal wird der GA-Pokalsieger im Rahmen eines Blitzturniers ermittelt.
Für Spannung ist vom ersten Anpfiff an gesorgt, denn jeder spielt gegen jeden und jedes Spiel dauert "nur" 30 Minuten.
Sollte eine Partie unentschieden enden, dann wird sofort im Anschluss ein Elfmeterschießen ausgetragen.
Bei Punktgleichheit zählt nur der direkte Vergleich.
Bei einer Gelb-roten Karte ist der Spieler nur für dieses eine Spiel gesperrt. Die rote Karte ist gleichbedeutend mit einer Turniersperre.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer