Der Handball-Landesligist unterliegt in Aufderhöhe 20:32.

Wuppertal. Unerwartet deutlich mit 20:32 (6:17) verlor das Team CDG/Grün-Weiß das Spitzenspiel in der Landesliga gegen den TSVAufderhöhe und büßte damit den direkten Kontakt zur Tabellenspitze ein. Vom Anpfiff an trafen die Wuppertaler auf eine überlegene Solinger Mannschaft. Nach nur acht Minuten lag CDG/GW mit 1:9 hinten. Auch ein frühes Team-Time-Out brachte nicht die Wende. Die Solinger hatten auf alle taktischen Maßnahmen die richtige Antwort parat. Erschwerend kam hinzu, dass bis auf Torwart Torsten Ströter und mit Abstrichen Gregor Schermuly (5) alle anderen Spieler deutlich unter ihren Möglichkeiten blieben.

Auch nach der Halbzeit erfolgte kein Aufbäumen, die knappste Tordifferenz von 14:25 spricht eine deutliche Sprache. Aufderhöhe dominierte mit seinem Tempospiel und auch in der Defensive zeigten sich die Hausherren gut auf die Gäste eingestellt, so dass der klare Sieg völlig verdient ist.

CDG/GW: Ströter (1.-40.), Steiger (41.-60.), Schermuly (5), Blomel (2), Gasda (2), v.d. Sanden (2), La Novara (3), Jusepeitis(6/2), V. Ströter, Marc Ströter, Langer, Pieper, Ordon, Lorenz RL

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer