Logo BTV Barmer TV BTV 1846 Barmen
Logo BTV Barmer TV BTV 1846 Barmen

Logo BTV Barmer TV BTV 1846 Barmen

Barmer TV

Logo BTV Barmer TV BTV 1846 Barmen

Wuppertal.Die Basketball-Damen des Barmer TV trudeln weiter dem Saisoneende entgegen. Nach einer erneut ganz schwachen Leistung unterlagen sie am Samstag im vorletzten Heimspiel gegen die Bergischen Löwen aus Bensberg deutlich mit 38:62.

Der Tiefpunkt lag im zweiten Viertel, als man nur ein einiges Pünktchen erzielte und nach der einzigen Führung des Spiels von 15:14 bis 15:27 ins Hintertreffen geriet. Da konnte auch das Fehlen der grippeerkrankten Spielführerin Franzi Goessmann und von Frida Schmidt keine Entschuldigung sein. Im zweiten Viertel wurde es offensiv kaum besser, während man die durchaus schlagbaren Gäste vorne stark machte. Dass der BTV zumindest das letzte Viertel gewinnen konnte, änderte am sicheren Sieg der Gäste nichts mehr.

14:14, 1:13, 9:26, 14:9.

Asuamah-Kofoh (2), Dorlöchter (2), Ehlert (2), Stahmeyer (5), Stankova (10), Schlüter, Bleker (9), Bruns (7), Hellmig, Palacios, Haxel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer