In Barmen gibt es am Samstag rund 20Kämpfe zu sehen.

Wuppertal. Es hat schon Tradition, dass die Boxabteilung des ASV Wuppertal am letzten Samstag im November Kämpfe im Rahmen der Meisterschaften des Bezirks Rhein-Ruhr-Wupper ausrichtet. Am Samstag um 16 Uhr soll in der Sporthalle an der Bromberger Straße der erste Gong ertönen.

Boxabteilungs-Geschäftsführer André Vogel berichtet, dass wohl rund 20 Kämpfe im Jugend-, Junioren- und Senioren-Bereich zu sehen sind. "Ursprünglich sah es nach 32 Kämpfen aus, doch das hat sich dann doch auf eine zuschauerfreundliche Zahl reduziert", sagt Vogel. Vom ASV wird allein der 19 Jahre alte Damian Malecki in den Ring steigen und versuchen, an seine früheren Erfolge bei diversen Meisterschaften anzuknüpfen.

Mit Pinar Yilmaz, die frühere deutsche Meisterin, und dem deutschen Jugendmeister Vincenzo Gualtieri sind zwei der prominentesten ASV-Aktiven nicht dabei. Yilmaz, die nach ihrer Bronze-Medaille bei der jüngsten deutschen Meisterschaft, auch in Swednica/Polen in der 54-Kilogramm-Klasse für Deutschland startete und souverän gewann, nimmt an einem Lehrgang in München teil und wird dann in Kasachstan bei einem Turnier starten.

Vincenzo Gualtieri plagen Rücken-Probleme, weshalb er auch ein internationales Turnier absagen musste. Lokal-Rivale BSU Wuppertal wird mit zwei Kämpfern vertreten sein. Statt des ebenfalls mit Rückenproblemen kämpfenden Trainers Monsif Gammodi wird wohl Olivia Luczak in der Ringecke stehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer