Wuppertal. Nach gelungener Qualifikation für die Nachwuchsbundesliga wissen die A-Jugend-Handballer des Bergischen HC nun auch, auf welche Gegner sie treffen. Erneut startet die Mannschaft von Trainer Uli Kriebel und dem bisherigen Cronenberger Klassekeeper Björn Schäfer in der Nord-Staffel der viergleisigen Eliteklasse (jeweils zwölf Teams).

Mit Topteams der vergangenen Saison wie TSG GWD Minden, TUSEM Essen, JSG Hastedter TSV/HC Bremen oder neu hinzugekommenen Mannschaften wie THW Kiel und SG Flensburg/Handewitt (vorher in der Ostgruppe) hat der BHC ganz große Kaliber und teilweise sehr weite Reisen vor der Brust. Der TV Bissendorf/Holte, ASV Hamm, HSG Handball Lemgo, HSG Menden-Lendringsen, ASV Senden und die HSG Heidmark komplettieren das Nord-Gruppe. Deutscher A-Jugendmeister wurden am vergangenen Wochenende in souveräner Manier übrigens die Jungfüchse aus Berlin. Trainer des Talentschuppens ist Füchse-Manager Bob Hanning, der sich seit Jahren zusätzlich mit viel Engagement persönlich um die Jugendarbeit kümmert. LEN

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer