37078227604_9999.jpg
Tim Ohlbrecht (l.), mit seinem prominentesten Mitspieler Dirk Nowitzki, hier mal auf der deutschen Bank.

Tim Ohlbrecht (l.), mit seinem prominentesten Mitspieler Dirk Nowitzki, hier mal auf der deutschen Bank.

dpa

Tim Ohlbrecht (l.), mit seinem prominentesten Mitspieler Dirk Nowitzki, hier mal auf der deutschen Bank.

Litauen. Für den in Wuppertal geborenen Basketball-Star Tim Ohlbrecht (23) hat die EM mit der deutschen Nationalmannschaft in Litauen auch persönlich gut begonnen. Das 2,11 m große Centertalent, das aus der Jugend des Barmer TV stammt, aber schon früh nach Leverkusen ging und jetzt für die Telekom Baskets Bonn spielt, erzielte beim 91:64-Auftaktsieg über Israel selbst sechs Punkte. Dazu zeigte er weitere gute Aktionen, wenn Bundestrainer Dirk Bauermann ihn meist zur Entlastung von NBA-Spieler Chris Kaman brachte. Beim umkämpften 76:62 über Italien, lief es für Ohlbrecht (drei Punkte) nicht ganz so rund. Er darf aber weiter auf seine zweite Olympiateilnahme nach 2008 hoffen, erst recht, weil Dirk Nowitzki das deutsche Team bei der EM unterstützt. Dort soll die Quali für London geschafft werden. gh

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer