Geräteturnen: Aktive aus sechs Wuppertaler Turnvereinen schaffen den Sprung in das Rheinische Finale.

wza_1128x792_670250.jpeg
Jil Sticher vom Barmer TV demonstriert einen perfekten Spagat auf dem Schwebebalken.

Jil Sticher vom Barmer TV demonstriert einen perfekten Spagat auf dem Schwebebalken.

privat

Jil Sticher vom Barmer TV demonstriert einen perfekten Spagat auf dem Schwebebalken.

Wuppertal. Das Turnen in Wuppertal befindet sich weiterhin im Aufwind. Bei der Verbandsgruppen-Ausscheidung auf Küllenhahn, bei der 280 Sportlerinnen aus fünf benachbarten Turnverbänden um die Qualifikation für die Rheinischen Meisterschaften konkurrierten, setzten die Wuppertalerinnen einige Glanzlichter. Besonders positiv, dass diesmal mit dem Barmer TV, Vohwinkeler STV, Oberbarmer TV, Nützenberger TV, Hatzfelder TV und Uellendahler TV gleich sechs Vereine ihre Turnerinnen zum Rheinischen Finale am 11. Juli in Bonn entsenden werden.

Voraussetzung für die Qualifikation war ein Platz unter den Top-Ten auf Küllenhahn. Angesichts der hochkarätigen Konkurrenz kein leichtes Unterfangen. Dass sich diesmal eine regelrechte kleine Armada qualifizierte, ist eine tolle Steigerung, schließlich waren vor vier Jahren die Mädels des VSTV noch Alleinunterhalterinnen bei den Rheinischen. Vor drei Jahren waren dann bereits drei Wuppertaler Vereine vertreten, vor zwei Jahren vier und nun eben sechs. Nicht nur ein Zeichen für die ständige Verbesserung der einheimischen Turnerinnen, sondern auch Beleg für den Erfolg der Fort- und Weiterbildungen im Trainerbereich, die in Wuppertal angeboten werden. In diesem Jahr, in dem die deutsche Turnriege um Fabian Hambüchen einen geradezu historischen Europameistertitel erturnte, werden selbstverständlich auch Wuppertaler Jungs bei den Rheinischen vertreten sein. Für sie war allerdings keine vorherige Qualifikation notwendig.

Hier die Platzierungen bei der Verbandsgruppenausscheidung. Folgende Turnierinnen sind für die Rheinischen Meisterschaften qualifiziert (Wertungen: Boden - Balken - Sprung - Barren - Gesamt):

WK 2.4.09: 1. Alena Tran (Barmer TV) 15,70 - 15,20 - 14,80 - 14,50 - 60,20. 5. Tina Erdmann (VSTV) 14,65 - 14,35 - 13,90 -13,55 - 56,45. 7. Fiona Neumann (OberbarmerTB) 14,80 - 13,65 - 13,75 - 13,85 - 56,05.

WK 2.4.11: 1. Jil Sticher (BTV) 15,85 - 15,65 - 14,60 - 15,60 - 61,70. 3. Carolin Haberhausen (VSTV) 15,25 - 16,00 - 15,30 - 14,90 - 61,45. 4. Nina Bornemann (VSTV) 14,40 - 15,10 - 16,05 - 15,55 - 61,10. 6. Janina Glau (VSTV) 15,15 - 16,05 - 14,90 - 14,70 - 60,80.

In diesem Jahr stehen noch weitere Großereignisse des Wuppertaler Turnverbandes auf dem Programm. Am Samstag, 3. Juli, wird auf dem Elberfelder Laurentiusplatz die Turnstraße ausgerichtet.

Am Sonntag, 19. September präsentieren sich die Turner am Tag des Sports auf Küllenhahn. Für das zweite Halbjahr sind zudem noch Einzel und Mannschaftswettkämpfe geplant.

WK 2.4.13: 1. Janina Toth (BTV) 16,45 - 16,30 - 15,65 - 15,90 - 64,30. 2. Xenia Oldenburger (Nützenberger TV) 15,90 - 16,25 - 16,15 - 15,95 - 64,25. 3. Chantal Robert (BTV) 16,20 - 16,25 - 15,50 - 14,80 - 62,75 7. Cella Haetscher (VSTV) 15,35 - 16,10 - 14,85 - 15,0 - 61,30.

WK 2.4.15: 5. Giannina Sondern (TV Uell) 16,65 - 16,60 - 16,15 - 15,15 - 64,55 7. Susanne Sosna (Hatzfelder TV) 16,10 - 17,25 - 15,20 - 14,05 - 62,60

WK 2.4.17: 5. Fabia Maingarm (OTB) 15,80 - 14,50 - 16,35 - 16,30 - 62,95 7. Marina Tauber (OTB) 15,85 - 15,60 - 15,45 - 15,60 - 62,50. 8. Lisa Dähler (OTB) 16,25 - 15,75 14,95 - 15,15 - 62,10.

WK 2.4.18: 2. Finja Leeser (VSTV) 18,40 - 18,20 - 16,55 - 17,50 - 70,65. 5. Ann-Katrin Lübke (TV Uell) 17,35 - 16,45 - 15,70 - 16,55 - 66,05.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer