Wuppertal. Mit einem Aktionstag wollen die Wuppertaler Bühnen gegen die Sparpläne protestieren. Nach der nächsten Premiere im Kleinen Schauspielhaus - "Fleisch ist mein Gemüse" wird am Freitag, 29. Januar, um 20 Uhr an der Kluse präsentiert - soll 24 Stunden lang nonstop gespielt, improvisiert, getanzt und gesungen werden.

Künstler der NRW-Theater unterstützen ihre Wuppertaler Kollegen. Am 30. Januar wird auch der Platz vor dem Schauspielhaus einbezogen: Der Aktionstag endet mit einer Podiumsdiskussion. thö

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer