Wuppertal. Die bergischen Autoren im Verband deutscher Schriftsteller beziehen Stellung zur im Sparkonzept geplanten Schließung des Wuppertaler Schauspielhauses und fordern die Wuppertaler Stadtspitze auf, ein Forum zu installieren, in dem alle kulturell und kulturpolitisch Engagierten an der Gestaltung der kulturellen Entwicklung der Stadt mitarbeiten können.

"Eine glanzlose verstummte Stadt wollen wir nicht zulassen", erklärte der Vorsitzende Wolf Christian von Wedel Parlow und fügte an: "Es ist ist die künstlerische Kreativität, die Wuppertal gerade heute Bedeutung verleiht." Laut von Wedel Parlow könnte das Schauspielhaus mit geringen Mitteln saniert werden. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer