Euer W.Zetti träumt ja noch. Vom großen Wuppertaler Public Viewing zur WM, vielleicht im Stadion am Zoo, wo er dann die Überreichung des WM-Pokals an Michael Ballack unter tausenden Mit-Fans bejubeln kann. Bis es soweit ist, dankt W.Zetti der örtlichen SPD für ein Placebo, das ihm sicher die Wartezeit bis Juli 2010 hervorragend überbrücken hilft.

Denn dank der Genossen kann W.Zetti tatsächlich den verbalen Zweikampf zwischen Merkel und Steinmeier am Sonntag auf dem Laurentiusplatz unter wohl tausenden Polit-Fans öffentlich genießen - mit Moderator Manfred Zöllmer als Mann an der Seitenlinie. Cool, sagt W.Zetti, und ruft allen Wahlkämpfern im Umfragetief warmherzig zu: "You’ll never walk alone."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer