wzetti_fasst-sich-an-den-Kopf.jpg
$caption

$caption

W.Zetti

Wer nicht nur im eigenen Saft schmoren will, muss ab und zu über den Tellerrand schauen – wahlweise auch über den Bühnenrand. Das dachte sich W.Zetti, als er plante, Kulturhäppchen ausnahmsweise nicht in Wuppertal, sondern in der Landeshauptstadt zu genießen. Normalerweise besucht er ja am liebsten Premieren in seiner Heimatstadt. Doch wen traf er am Samstagabend im Düsseldorfer Schauspielhaus? Vertraute Gesichter. Erst entdeckte er einen Dramaturgen der Wuppertaler Bühnen, danach Wuppertals Schauspiel-Intendanten und später auch noch zwei seiner Nachbarn. Was W.Zetti an diesem Abend gelernt hat? Dass gute Gespräche keine Frage des Ortes sind, sondern von netten Menschen abhängen. Und dass das bergische Kulturinteresse nicht an der Stadtgrenze aufhört: Wuppertal ist überall – auch in Düsseldorf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer