Neulich war Euer W. Zetti mit seinem brandneuen Wagen unterwegs, als er am Straßenrand diesen grinsenden Jungen mit dem Schneeball sah. Platsch, landete das Ding auf seinem Auto. W. Zetti steuerte schnell das nächste Parkhaus an und erkannte: Tankdeckel getroffen, verbogen, geht nicht mehr zu. Wutentbrannt stapfte W. Zetti gen Straße, um den jungen Mann zur Räson zu bringen.

Allerdings: Er war schon weg. Und W. Zetti hatte sich vor lauter Wutschnauben gar nicht gemerkt, wo sein Auto stand. Eine Viertelstunde irrte er durch das Riesen-Parkhaus und musste am Ende selbst grinsen. Übrigens: Der Deckel ließ sich zurecht biegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer