wzetti_fasst-sich-an-den-Kopf.jpg
$caption

$caption

W.Zetti

Das neue Jahr hat W.Zettis Kollegin mit lauter guten Vorsätzen begonnen. Einer davon lautete, endlich mal das Wohnzimmer zu renovieren. Am Wochenende wurde also aufgeräumt, abgeklebt, gestrichen und geputzt. Dann sollte das neue Sofa einziehen – das schöne cremefarbene, das perfekt mit den Vorhängen und dem Teppich harmoniert. Allerdings hatte W.Zettis Kollegin die Größe des Möbels etwas unterschätzt. So passte es weder ins Auto, noch ließ es sich gut durch den Hausflur bugsieren. Es kam, wie es kommen musste: Das Sofa steht endlich im Wohnzimmer (und sieht super aus). Die Kollegin kann diesen Punkt also von der To-Do-Liste streichen – und einen neuen hinzufügen: Die Glasscheibe der Wohnungstür hat den Sofatransport leider nicht überlebt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer