Erst gestern hat W. Zetti vom Restaurant-Reinfall eines Lesers berichtet. Heute erreicht ihn noch ein Brief einer enttäuschten Wuppertalerin. Sie hatte in einem Baumarkt mitbekommen, wie ein Kunde erfolglos nach einem speziellen Aquaristik-Zubehör suchte.

Die Leserin, selbst diesem Hobby verbunden, bot ihre Hilfe bei der Suche nach dem gewünschten Zubehör an und gab dem Mann ihre Visitenkarte. Beim nächsten Besuch im Baumarkt wurde ihr Hausverbot erteilt. Der Grund: Die Auswertung der Überwachungskamera habe ergeben, dass sie eigene Geschäfte im Baumarkt betreibe. W. Zetti ist verblüfft - Big Bauriese is watching you? 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer