Was war das für ein Tag. Montag. Kälte. Dauerregen. Und dann bekam Euer W.Zetti auch noch ein Knöllchen in der Innenstadt wegen Falschparkens. Das war der Punkt, wo Euer W.Zetti sich sagte: Nein, Schicksal, heute lass ich mich nicht ärgern! Ätsch! Basta!!! Wieso auch? Ein Fünftel der Arbeitswoche ist schon rum. Auf dem Balkon steht eine Kiste Bier kühl, ganz ohne Stromverbrauch. Von meinem Wagen ist die Streusalz-Kruste ganz von selbst verschwunden. Und dann hat Euer W.Zetti noch voller Tatkraft geholfen, Wuppertals Haushaltsloch zu schließen. Merkt Euch: Ein guter Tag ist Kopfsache!

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer