W. Zetti muss an dieser Stelle noch einmal auf das leidige Thema Regen zurückkommen. Derzeit sind es ja eher die von der Sonne verwöhnten rheinischen Niederungen, die ein bisschen mehr Regen abbekommen als gewöhnlich. Wir Bergischen haben es da weniger mit tennisballgroßen Hagelgeschossen, sondern setzten ja eher auf konstanten Niesel.

Diese Beständigkeit hat uns längst zu Experten in Sachen Wasser von oben gemacht. Wir Regenexperten gehen sogar so weit, dass wir beim Joggen einen Regenschirm mitnehmen. Im Trainingsdress sieht das zwar ein wenig seltsam aus, funktioniert aber mit ein bisschen Übung sehr gut. Also, wenn ihr beim nächsten Volkslauf am Rhein einen Regenschirm entdeckt, dann kann das nur ein Wuppertaler sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer