Stellen wir uns mal vor, dass wir tatsächlich nicht allein im Universum sind. Und stellen wir uns vor, dass es eine außerirdische Intelligenz gibt, die es sich in einen ihrer beiden Köpfe gesetzt hat, ausgerechnet unseren Heimatplaneten zu besetzen. Stellen wir uns ebenfalls vor, dass die fliegenden Untertassen der Invasions-Armee ausgerechnet am Freitag, den 13. auf der Erde landen - und zwar im Wuppertaler Westen.

Das wäre ein Fest: Stellen Sie sich vor, wie die Landungs-Fahrzeuge der Aliens am Sonnborner Kreuz auf die A 46 auffahren, um in Fahrtrichtung Oberbarmen bis ins Ruhrgebiet vorzustoßen. Zu dumm, dass die Aliens zuvor nicht Verkehrsfunk gehört haben. Da stehen sie nun, die Doppelköpfe, im Stau zwischen Sonnborn und Varresbeck und kraulen sich mit jeweils vier Fingern nervös die hohe Stirn.

Ein klarer Fall: Invasion gescheitert - und ein dickes Dankeschön an den Landesbetrieb Straßen NRW. Sie haben soeben die Erde gerettet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer