W.Zetti hat beschlossen, sich aktiv an der Stopfung des Wuppertaler Haushaltsloches zu beteiligen. Erst hatte er überlegt, vielleicht öfter ins Theater zu gehen oder gar im Winter eine Halbjahreskarte für eines der Freibäder zu kaufen. Macht er aber nicht: Er will jetzt über die Autobahn rasen, um sich dann blitzen zu lassen. Das ist aber gar nicht so einfach, weil dort immer Stau ist. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer