7caad92e-d119-4527-8125-5af8e3bb8070.jpg
W-Zetti

W-Zetti

W-Zetti

Was ist W.Zetti froh, dass sie nun endlich da ist, die Adventszeit. Auch wenn der ein oder andere in seinem Bekanntenkreis das erste Lichtlein auf dem grünen Kranz gern ein wenig später entzündet hätte – mit der Begründung, es sei ja wohl noch November und deshalb viel zu früh. Freunde, das hat alles seine Richtigkeit. W.Zetti liebt die vorweihnachtlichen Wochen und bemüht sich, tatsächlich ein wenig Andacht, Rückbesinnung und Ruhe in sein Leben einziehen zu lassen. Was mal mehr, mal weniger gelingt.

Es gibt aber auch einen ganz profanen Grund zur Freude über den ersten Advent: Jetzt erst nämlich haben die wahren Weihnachtsbäcker ihr segensreiches Schaffen begonnen und machen die Küche zum Paradies für Genießer.

Bei W.Zetti zu Hause holt der Herr Papa dann stets den uralten, fürs Süße reservierten Fleischwolf mit der Handkurbel aus dem Schrank und drückt pfundweise buttrige Teigmengen hindurch. Als gezackte Streifen werden sie dann aufs Blech gelegt und goldig gebacken. Das Ergebnis ist köstlich und macht garantiert schlank und schön. W.Zetti glaubt ganz fest: Spritzgebäck zur rechten Zeit hilft gegen Husten, Schnupfen, Heiserkeit.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer