7caad92e-d119-4527-8125-5af8e3bb8070.jpg
W-Zetti

W-Zetti

W-Zetti

W. Zetti ist ein friedlicher Mensch. Konflikten geht er aus dem Weg, oder versucht, sie in vernünftigem Ton zu klären. Was sich auf den Straßen und Trassen im Tal jedoch oftmals abspielt, bringt auch den friedfertigsten Zeitgenossen an seine Grenzen. Anfang der Woche traf es ihn besonders hart: Erst wollte ihn eine Radfahrerin in einer engen Einbahnstraße nicht durchfahren lassen, am Abend wies ihn ein anderer Radfahrer darauf hin, dass man auf der Trasse entweder links oder rechts zu stehen habe und nicht in der Mitte. Dass der Herr mit Leichtigkeit links vorbeifuhr, sei nur am Rande erwähnt. W. Zetti appelliert daher an alle Verkehrsteilnehmer, den Respekt voreinander zu wahren – und ein Lächeln hat auch noch keinem geschadet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer