Eigenes Album und Fernsehauftritt – drei Musiker geben Gas.

schüler-rockfestival
Spurwexel machen Poprock mit deutschsprachigen Texten. Am 31. Januar spielen sie beim 29. Schüler-Rockfestival.

Spurwexel machen Poprock mit deutschsprachigen Texten. Am 31. Januar spielen sie beim 29. Schüler-Rockfestival.

Rene Warich

Spurwexel machen Poprock mit deutschsprachigen Texten. Am 31. Januar spielen sie beim 29. Schüler-Rockfestival.

Wuppertal. Die Wuppertaler Band Spurwexel existiert offiziell gerade einmal ein Jahr. Doch in diesen zwölf Monaten haben die drei Bandmitglieder Sascha Thomas (Gitarre, Gesang), Lukas Hermann (Bass) und Pascal Jahn (Schlagzeug) in Eigenregie ein ganzes Album produziert, in einer Vorabend-Fernsehserie gespielt und viele, viele Konzerte in der Region gegeben.

Deutschsprachigen Pop-Rock macht das Trio. Alle Songs auf dem Album „Tausend Worte“ stammen aus der Feder von Sänger Sascha Thomas. „Ich schreibe zwar die Texte und auch die Melodien, aber dann arbeiten wir die Stücke zu dritt aus“, erklärt er die Entstehungsweise der Lieder, die im eigenen Proberaum aufgenommen worden sind. „Wir haben uns dort ein kleines Studio eingerichtet“, sagt der Sänger. Den finalen Schliff hat den Songs dann der befreundete Rapper Christopher Blome verpasst. Ein Glück für Spurwexel, dass er Tontechnik studiert.

Beim 28. Schüler-Rockfestival haben Spurwexel „Gold“ dabei

Der Spurwexel-Song „Du sagst, Baby“ war im Oktober deutschlandweit zu hören und die Band damit zu sehen – in der RTL-II-Vorabendserie „Köln 50667“. Eine durchweg positive Erfahrung, erinnert sich Sänger Sascha Thomas. „Wir konnten uns gar nicht vorstellen, wie unser Auftritt vor der Kamera ablaufen könnte, aber dann war der Dreh doch richtig entspannt“, sagt der 26-Jährige.

Bei ihrem ersten Schüler-Rockfestival-Auftritt am 18. Januar präsentieren die Jungs übrigens ihre neue Single. Wem sie gefällt, der kann „Gold“ in der Uni-Halle gleich kaufen.

» Bis zum 18. Januar präsentiert die WZ täglich jeweils eine Band. » Karten für das Festival gibt es bei den Bands oder unter  www.wuppertal-live.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer