wza_600x411_640032.jpg
Wohin geht es nach der vierten Klasse? In Wuppertal zieht es 1104 Schüler aufs Gymnasium.

Wohin geht es nach der vierten Klasse? In Wuppertal zieht es 1104 Schüler aufs Gymnasium.

dpa

Wohin geht es nach der vierten Klasse? In Wuppertal zieht es 1104 Schüler aufs Gymnasium.

Wuppertal. Im Gegensatz zu den Hauptschulen haben die Wuppertaler Gymnasien keine Probleme mit den Anmeldezahlen. Trotz eines Gesamtrückgangs von etwa acht Prozent, können sämtliche Gymnasien ihre geplante Zügigkeit in der kommenden Jahrgangsstufe fünf auch anbieten. Die meisten Anmeldungen verzeichnet auch in diesem Jahr wieder das Carl-Fuhlrott-Gymnasium (204 Anmeldungen/ 6 Züge). Als einzige Einrichtung muss das CFG angehende Fünftklässler an andere Gymnasien abgeben.

Die weiteren Schulen: Carl-Duisberg-Gymnasium 164 Anmeldungen (6 Züge); Gymnasium Bayreuther Straße 114 Anmeldungen (4 Züge); Gymnasium Am Kothen 109 Anmeldungen (4 Züge); Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium 105 Anmeldungen (4 Züge); Gymnasium Vohwinkel 95 Anmeldungen (3 Züge); Ganztagsgymnasium Johannes Rau 85 Anmeldungen (3 Züge), Gymnasium Sedanstraße 82 Anmeldungen (3 Züge). Am erzbischöflichen St. Anna-Gymnasium meldeten sich 146 Schüler an. luk

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer