Innenstadt
Bagger auf der Schlossbleiche: 75 000 Euro investiert die Stadt in den Fußweg zwischen Köbo-Haus und Wall.

Bagger auf der Schlossbleiche: 75 000 Euro investiert die Stadt in den Fußweg zwischen Köbo-Haus und Wall.

Uwe Schinkel

Bagger auf der Schlossbleiche: 75 000 Euro investiert die Stadt in den Fußweg zwischen Köbo-Haus und Wall.

Wuppertal. Der Abriss des Rinke-Hauses geht in die letzte Phase. Ab Freitag wird deswegen aus Sicherheitsgründen die Schloßbleiche bis zum 16. Januar in der Zeit von 11 bis 19 Uhr komplett gesperrt sein.

Fußgänger werden gebeten den alternativen Weg über die Calvinstraße, Kirchplatz, Alte Freiheit und das Köbo-Haus zu nutzen. Damit diese Umleitung barrierefrei ist, werden Gummimatten auf dem Weg ausgelegt. Eine nicht barrierefreie Umleitung ist der Fußweg entlang des Islandufers (KöBo-Haus bis Wall).

Statt des Rinke-Hauses soll an gleicher Stelle ein „Holiday Inn Express“ mit Einzelhandelsfläche entstehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer