Wuppertal, 14.11.2011

Rettungshubschrauber auf der A1

zurück weiter
1 von 26
  1. Ein 40-Tonner ist am Montagmittag auf der A1 bei Remscheid in ein Stauende gerast und hat dabei mehrere Lastwagen ineinander geschoben.

    Ein 40-Tonner ist am Montagmittag auf der A1 bei Remscheid in ein Stauende gerast und hat dabei mehrere Lastwagen ineinander geschoben.

    Foto: Holger Battefeld
  2. Nach dem Unfall war die Autobahn für etwa eine Stunde voll gesperrt. Zwei Lkw-Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

    Nach dem Unfall war die Autobahn für etwa eine Stunde voll gesperrt. Zwei Lkw-Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

    Foto: Holger Battefeld

Ein 40-Tonner ist am Montagmittag auf der A1 bei Remscheid in ein Stauende gerast und hat dabei mehrere Lastwagen ineinander geschoben.

 

Anzeige

Blitzer

Wuppertal. Die Wuppertaler Polizei sowie die Stadt veröffentlichen bereits seit längerer Zeit, an welchen Stellen jeweils schwerpunktmäßig die Geschwindigkeit im Stadtgebiet kontrolliert wird. An dieser Stelle finden Sie die gemeldeten Blitzer für die ganze Woche. Freitag, 05.02.: Steinhauser... mehr

Anzeige

Umfrage

Was halten Sie davon, Straßen nach NSU-Opfern zu benennen?

Jetzt abstimmen

Kommentare lesen

W.Zetti

Bäckerrechnung

Am Donnerstag in der Mittagspause. W.Zetti holte sich beim Bäcker seines Vertrauens die bevorzugten Laugenbrötchen. Nach dem ersten Schreck darüber, dass die Damen hinter der Theke Feenhüte, goldene Paillettenhüte oder gar neongelbe Perücken trugen (W.Zetti hatte Karneval glatt vergessen) – durfte... mehr 1

Kemer

Blog über das WSV-Trainingslager

Wuppertal. Bis auf Enes Topal, der sich wie berichtet vermutlich einen Muskelfaserriss zugezogen hat, läuft es für die Fußballer des Wuppetaler SV im Trainingslager in Kemer/Türkei bisher planmäßig. Die U 19 testet voraussichtlich am Samstag gegen die U 19 von Antalyaspor. Auch um die Erste des... mehr

Umfrage

Shoppingtour: Verlassen Sie sich auf ihre EC-Karte oder haben Sie immer genügend Bares bei sich?

Jetzt abstimmen

Kommentare lesen

WZ-Mobil

WZ-Mobil zu Straßenbenennungen

Wuppertal.  Zwei Bürgerinitiativen engagieren sich derzeit, um in Elberfeld Plätze oder Straßen um- oder neu zu benennen. Einmal sollen dadurch an der Josefstraße zwei jüdische Widerstandskämpfer gewürdigt werden, einmal am Ölberg ein Opfer der NSU-Mordserie. Was halten Sie davon? Das WZ-Mobil... mehr

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

WZ-LIVETICKER

KONTAKT LOKALREDAKTION WUPPERTAL

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG