privat

Oberbarmen. Provisorium fürs Provisorium: Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) haben den Busbahnhof Oberbarmen mit einem Regenschutz versehen. „An größeren Haltestellen gehören Wetterschutz-Vorrichtungen für wartende Fahrgäste eigentlich zur Standardausrüstung“, heißt es von den WSW. Das Problem: „Die Aufstellung eines Wartehäuschens war hier nicht möglich, da der Asphalt nicht beschädigt werden darf. Das Areal soll nach dem Rück-Umzug des Busbahnhofs an seinen ursprünglichen Platz wieder als Parkfläche genutzt werden.“ Daher haben die Stadtwerke ein 15-Quadratmeter großes Blechdach an einen Container geschraubt, der direkt an Halteposition 4 steht – und bereits zu Kritik geführt hat. Der CDU-Stadtverordnete Arnold Norkowsky reklamiert die vorhandene Stufe, „die trotz eines gelben Anstrichs sicher besonders für ältere Menschen eine große Gefahr darstellt“.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer