Oberbarmen
(Archivbild)

(Archivbild)

Uwe Schinkel

(Archivbild)

Wuppertal. Weil ein 84 Jahre alter Mann am Mittwochmorgen in der Schwebebahn von einem Notarzt reanimiert werden musste, stand Wuppertals Wahrzeichen von 8.35 bis 9.10 Uhr still. Laut Feuerwehr war der Mann auf der Fahrt von der Loher Brücke zur Adlerbrücke kollabiert. Der Schwebebahnfahrer und ein Fahrgast hätten ihn bis zum Eintreffen des Notarztes versorgt. Nach der Reanimation wurde der 84-Jährige ins Bethesda-Krankenhaus gebracht, wo er am Mittag verstarb. spa