An neun Zugängen der Nordbahntrasse und drei Zugängen der Sambatrasse haben die Stadtwerke neue Wegweiser aufgestellt.

Blau-grüne Schilder zeigen den Weg zur nächsten Haltestelle. Ulrich Jaeger, Ludwig Froning (beide WSW) und Frank Meyer stellten diese vor. F: Stefan Fries
Blau-grüne Schilder zeigen den Weg zur nächsten Haltestelle. Ulrich Jaeger, Ludwig Froning (beide WSW) und Frank Meyer stellten diese vor. F: Stefan Fries

Blau-grüne Schilder zeigen den Weg zur nächsten Haltestelle. Ulrich Jaeger, Ludwig Froning (beide WSW) und Frank Meyer stellten diese vor. F: Stefan Fries

Blau-grüne Schilder zeigen den Weg zur nächsten Haltestelle. Ulrich Jaeger, Ludwig Froning (beide WSW) und Frank Meyer stellten diese vor. F: Stefan Fries

Wuppertal. „Ich fahre selbst gern auf der Trasse und habe schon oft gemerkt, dass man sich mit den Wegen manchmal ziemlich verschätzt“, sagte Ulrich Jaeger, Geschäftsführer der Stadtwerke (WSW) bei der Präsentation der neuen Wegweiser an der Nordbahntrasse. Dort haben die WSW an neun Stellen, auf der Sambatrasse an drei Stellen Schilder aufgestellt, die Nutzern der Trassen den Weg zur nächsten Station öffentlicher Verkehrsmittel und die Entfernung bis zum nächsten Trassenabgang zeigen.

„An den Säulen der neuen Wegweiser ist auch noch Platz. Dort wären auch Hinweise zu öffentlichen und privaten Einrichtungen, wie Gastronomie möglich“, sagt Dezernent Frank Meyer.

Zusätzlich hätten die Schilder noch einen weiteren kleinen Hinweis, erklärt der Projektverantwortliche der WSW Ludwig Froning. Weiter unten sei ein QR-Code angebracht. Der lasse sich per Smartphone abscannen und führe zu einer Internetseite, auf der man sich die Abfahrtszeiten an der nächstgelegenen Bus- oder Bahnhaltestelle anzeigen lassen könne.

Die WSW haben selbst für die neuen Schilder gesorgt. Mehr Wegweiser an anderen Stellen seien in Zukunft nicht auszuschließen. Die Gesamtkosten für die Entwicklung und das Aufstellen der zwölf Schilder betrugen knapp 20 000 Euro, die die Stadtwerke getragen haben.

Die Trasse ist seit Beginn bei Wuppertalern wie Touristen sehr beliebt. Die neue Beschilderung helfe, dass alle sich besser zurechtfinden können, sagt Geschäftsführer Ulrich Jaeger. cas

Leserkommentare (4)


() Registrierte Nutzer