Der Investor zeigt neue Visualisierungen des geplanten Innenbereichs. Der erste Teil des Outlets soll 2018 eröffnen.

City Outlet Wuppertal_Außenansicht.jpg
Die charakteristische Fassade bleibt erhalten.

Die charakteristische Fassade bleibt erhalten.

So soll das Outlet von innen aussehen.

Clees Unternehmensgruppe, Bild 1 von 2

Die charakteristische Fassade bleibt erhalten.

Wuppertal. Die Clees Unternehmensgruppe stellt neue Details des City Outlet Wuppertal vor. Die vom Architekturbüro ATP Frankfurt erstellten Visualisierungen zeigen unter anderem den Innenbereich und die zukünftige Ansiedlung der Verkaufsflächen in der historischen Bundesbahndirektion. Die 1875 erbaute Bundesbahndirektion bildet das Herzstück des neuen City Outlet Wuppertal. Die charakteristische Architektur der Immobilie bleibt im Zuge der Modernisierung erhalten. Das Gebäude soll behutsam revitalisiert und auf die neue Einzelhandelsnutzung vorbereitet werden.

Im Innenbereich wird der historische Verlauf der Innenhöfe mittels Bodenaussparungen sowie Stützen und Unterzügen aus historischem Bestand ablesbar gemacht, um den  Charakter des denkmalgeschützten Gebäudes zu erhalten. Die Außenansicht zeigt dies ebenfalls auf. Die vergrößerten Haupteingänge werden durch einen Rahmen und eine vorgehängte Glasfassade herausgestellt - ohne nennenswerte Änderung der historischen Fassade.

Im Rahmen der Vermietungsaktivitäten stoßen die Architektur sowie die nachhaltige Innenstadtlage auf positive Resonanz bei potenziellen Mietern. Thomas Reichenauer, Geschäftsführer von ROS Retail Outlet Shopping GmbH, dem zukünftigen Center Management des City Outlets Wuppertal: „Die Vermietungsgespräche mit nationalen und internationalen Modelabels verlaufen erfolgreich. Dabei werden immer wieder die einmalige Architektur des Outlets sowie seine harmonische Integration in die städtebauliche Aufwertung des Döppersberg-Areals als Anmietungsargumente angeführt.“

 „Die Baustelle Döppersberg läuft rund. Umso mehr freut es uns, dass jetzt auch die Planungen und die Belegung des City Outlets vorankommen“, sagt Oberbürgermeister Andreas Mucke. „Wir präsentieren uns als Stadt mit Zukunft. Das City Outlet ist ein wichtiger Baustein in diesem neuen Entrée.“ 

Das City Outlet Wuppertal wird in insgesamt drei Bauabschnitten entwickelt. Der erste Bauabschnitt, die ehemalige Bundesbahndirektion, wird ca. 10.000 Qudratmeter Verkaufsfläche mit voraussichtlich bis zu 65 Shops beinhalten. Die Eröffnung ist für das Jahr 2018 geplant. Für den zweiten und dritten Bauabschnitt wird derzeit ein Bebauungsplan unter Beteiligung der Öffentlichkeit entwickelt. Das Bauvorhaben soll nach Vollendung aller Bauabschnitte über rund 30.000 Quadratmeter Verkaufsfläche verfügen und im Jahr 2020 vollständig abgeschlossen sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer