Am Wall 31 ist das neue MobiCenter der WSW eröffnet. Am Turmhof wird jetzt umgebaut.

wza_1500x854_763160.jpeg
Johannes Slawig (links) und Andreas Feicht weihten am Samstag das neue MobiCenter der WSW am Wall 31.

Johannes Slawig (links) und Andreas Feicht weihten am Samstag das neue MobiCenter der WSW am Wall 31.

Andreas Fischer

Johannes Slawig (links) und Andreas Feicht weihten am Samstag das neue MobiCenter der WSW am Wall 31.

Wuppertal. "So stellen wir uns Servicequalität vor", sagt Johannes Slawig, Aufsichtsratsvorsitzender der WSW. Er steht in einem großen, offenen und hellen Raum - dem neuen WSW MobiCenter am Wall 31. Sechs große Service-Schalter für die Mobilitätsberatung sowie zwei Schalter für TopTicket-Kunden stehen am neuen Standort zur Verfügung.

Anlaufstelle für Gas, Wasser, Strom:
Jetzt wird am Turmhof renoviert

Ein Hingucker ist - wie auch im neuen Kundencenter am Alten Markt - die "grüne Wand". Eine Pflanze bewohnt die große Wand direkt hinter der Infotheke. Und da nun mit gut 250 Quadratmetern fast doppelt so viel Platz im Vergleich zu den alten Räumen im Turmhof zur Verfügung stehen, blieb auch noch Raum für Sitzgelegenheiten.

Nach beinahe vier Monaten Umbau und Sanierung der Räumlichkeiten, die nach Angaben der WSW hauptsächlich von Wuppertaler Firmen durchgeführt wurden, konnte das neue Kundencenter am Samstag nun offiziell eröffnet werden. WSW-Chef Andreas Feicht betonte: "Mit diesem Center wollen wir den Kontakt zu unseren Kunden verbessern." Es wird zwar nicht immer Kaffee und Kuchen geben, aber dennoch erhoffen sich die Verantwortlichen kürzere Warteschlangen und besseren Service.

Erika Rieger ist mit dem Service und dem Ambiente schon mal zufrieden. Sie war eine der ersten Kundinnen der neuen Geschäftsstelle. Zusammen mit ihrem Mann kaufte sie Tickets nach Köln. "Wir hoffen nur, dass das Center immer so gut mit Personal besetzt sein wird", sagen sie. Als nächstes stehen nun Renovierungsarbeiten in den Räumen am Turmhof an.

Denn wer ein Anliegen zum Thema Gas, Wasser oder Strom hat, für den ist die alte Adresse immer noch die richtige Anlaufstelle. Das Kundencenter Versorgung bleibt, wo es ist, lediglich die Mobilitätsberatung und TopTicket sind an den Wall umgezogen - für die Kunden gut gelegen in der Nähe der Haltestellen Morianstraße, Hauptbahnhof und Wall.

Über die Öffnungszeiten ihrer Beratungsstellen informieren die WSW online.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer