SYB Polizei Blaulicht
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Wuppertal. Der Mann, der am Mittwochabend durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden ist, kann das Krankenhaus bald verlassen. Die beiden mutmaßlichen Täter lassen sich von einem Anwalt vertreten, eine Sonderkommission ermittelt wegen schwerer Körperverletzung. 

Laut Staatsanwaltschaft äußern sich die mutmaßlichen Täter, 23 und 29 Jahre alt, nicht zu den Messerstichen in einem Fitnessstudio an der Wolkenburg. Offenbar waren die beiden Täter noch nicht persönlich bei der Polizei. Aus fehldenen Haftgründen hat die Polizei aber die Fahndung nach den beiden Männern eingestellt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen und den Tatumständen dauern noch an. 

Das Opfer (30) ist weiterhin im Krankenhaus, seine Lage sei aber stabil. Demnächst könne er das Krankenhaus verlassen. 

Leserkommentare (6)


() Registrierte Nutzer