34893418204_9999.jpg

Keil, Kurt

Wuppertal. Der Sommer hat offiziell noch gar nicht begonnen, doch die Meldungen über Vandalismus und Müll in den städtischen Parkanlagen häufen sich bereits wieder. CDU und SPD wollen deshalb einen „runden Tisch Hardt und Nordpark“ einrichten. Unter Beteiligung von Polizei, Ordnungsamt, des Stadtressorts Grünflächen und Forsten, dem Jugendamt sowie dem am Nordpark ansässigen Bürgerverein müsse man das Problem anpacken, schlägt der Stadtverordnete Thomas Kring (SPD) vor. Die Kooperationspartner fordern die Verwaltung dazu auf, im Ausschuss für Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit über das Ausmaß der Beschädigungen in der Hardt-Anlage und im Nordpark zu berichten. Red

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer