Wuppertal. Am Mittwoch werden im Prozess um den Mord an Luca Grgic (52) die Plädoyers von Staatsanwaltschaft, Nebenklage - sie vertritt den Bruder des Opfers - und der Verteidigung erwartet. Angeklagt wegen Mordes sind zwei 20 und 35 Jahre alte Stiefbrüder. Laut Anklage haben die Beiden - sie befinden sich seit einem Jahr in U-Haft - ihren Vater am 21. April 2007 ermordet.

Motiv der Tat: Angeblich soll Luca Grgic Familienmitglieder nicht nur streng kontrolliert, sondern auch misshandelt, seine Ehefrau vergewaltigt haben. Mehr als 50 Zeugen und 13 Gutachten waren Bestandteil der umfassenden Beweisaufnahme vor dem Landgericht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer