Das Okapikind kann jetzt von Besuchern im Gehege beobachtet werden.

zoo
Zia macht mittlerweile auch Ausflüge ins Gehege.

Zia macht mittlerweile auch Ausflüge ins Gehege.

Zoo

Zia macht mittlerweile auch Ausflüge ins Gehege.

Wuppertal. Der Okapinachwuchs im Wuppertaler Zoo ist mittlerweile schon fast drei Wochen alt. Damit hat Zia, wie das Mädchen getauft wurde, eine weitere kritische Phase in ihrer Entwicklung gut überstanden, sagt der Zoo. Zia hat in den drei Wochen ihr Gewicht um etwa zwölf Kilogramm auf mehr als 32 Kilogramm steigern können.

Zwar liegt Zia ihrem natürlichen Verhalten entsprechend noch viel im Stall, aber die Besucher können sich ab sofort auch über eine Liveübertragung der Bilder aus dem Innengehege erfreuen. Außerdem hat das Okapikind bereits seinen ersten Ausflug ins Okapischaugehege gemacht. Weitere Ausflüge werden in den nächsten Tagen sicherlich folgen. Red

Zoo freut sich über Okapi-Nachwuchs

Wuppertal. Lang erwartet war diese Geburt im Zoo: Okapi-Dame „Lomela“ hat nach rund 13 Monaten Tragzeit ein gesundes Jungtier zur Welt gebracht. „Die Geburt erfolgte völlig entspannt im Stall“, teilte der Zoo am Sonntag mit. mehr

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer