Gut, dass der Mieterbund den Finger in die Wunde legt. Es kann doch nicht sein, dass die ohnehin finanziell angeschlagene Stadt Wuppertal auch noch dafür sorgt, dass überhöhte Renditevorstellungen internationaler Fonds- und Kapitalgesellschaften erfüllt werden. Die intensivere Zusammenarbeit mit der Stadt ist die richtige Antwort, zumal sich viele Mieter nicht selbst gegen große Unternehmen wehren können.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer