Ein 30-Jähriger schlug seinen 26-jährigen Kontrahenten mit einer Bierflasche. Der Mann musste ins Krankenhaus.

Polizei syb NRW
Symbolbild

Symbolbild

Jochen Tack

Symbolbild

Wuppertal. Am Sonntagabend kam es gegen 22.30 Uhr an der Schloßbleiche in der Nähe der Schwebebahnhaltestelle zu einer Streitigkeit zwischen zwei Männern. Nachdem sich die Situation zunächst beruhigt hatte entriss ein 30-Jähriger seinem 26-jährigen Kontrahenten eine Bierflasche und schlug damit zu.

Der 26-Jährige zog sich dadurch eine schwere Verletzung zu. Er musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und konnten eine sehr gute Beschreibung des Schlägers abgeben. Er konnte kurze Zeit später angetroffen und ins Polizeigewahrsam gebracht werden. Da er betrunken war, musste er eine Blutprobe abgeben. Ihn erwarten nun eine Strafanzeige und die Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer