Zwei Etagen des ehemaligen Zweiradhauses hat die Lebenshilfe Wuppertal gemietet.

Einrichtung
Neben Wohnen und Gewerbe ist nun auch die Lebenshilfe mit einer Wóhngemeinschaft und einem Treff an der Luisenstraße zu finden.

Neben Wohnen und Gewerbe ist nun auch die Lebenshilfe mit einer Wóhngemeinschaft und einem Treff an der Luisenstraße zu finden.

Andreas Fischer

Neben Wohnen und Gewerbe ist nun auch die Lebenshilfe mit einer Wóhngemeinschaft und einem Treff an der Luisenstraße zu finden.

Wuppertal. Ins Gebäude des ehemaligen Traditionsgeschäfts„Zweirad Müller“ an der Luisenstraße 28-30 ist nun auch Lebenshilfe Wuppertal eingezogen: Sie ist Mieterin des kompletten ersten Obergeschosses, in dem eine große Wohngemeinschaft für fünf Personen Platz findet.

Wohngruppe für fünf Personen und ein offener Freizeittreff

Im rechten Ladenlokal im Erdgeschoss ist auf 100 Quadratmetern zudem ein Freizeitreff für Menschen mit und ohne Behinderungen vorgesehen.

Umgebaut und eingerichtet wurde bereits, nun wird das neue Domizil auch offiziell eröffnet und soll ab Freitag, 13. September, für Besucher und Gäste offen stehen. Einige Pläne für den neuen Treff gebe es bereits, sagt Karsten Leven, Bereichsleiter Ambulant Betreutes Wohnen bei der Lebenshilfe. Angebote wie Kicker, Schach oder auch Carrom seien vorhanden, „und unter anderem ist ein auch Kochkurs geplant.“ Die neue Wohngemeinschaft der Lebenshilfe auf einer Fläche von rund 230 Quadratmetern organisiere sich mit Unterstützung selbst, so Leven, sie bestehe aus Bewohnerinnen und Bewohnern im Alter zwischen 36 und 64 Jahren. „Am 30. August wird das letzte Zimmer bezogen.“

Wie berichtet, hatte der Wuppertaler Investor Frank Kipker das Gebäude im Elberfelder Zentrum im August 2011 erworben und während des vergangenen Jahres komplett entkernt und rund einer Million Euro investiert. Auf fünf Ebenen und rund 1200 Quadratmetern Fläche ist Raum für Wohnen und Gewerbe entstanden.

Auf weiteren Etagen Wohnen und Gewerbe

Eines der beiden Ladenlokale im Erdgeschoss hat bereits ein Reisebüro bezogen, in der zweiten Etage residiert die Tagespflege von Grazyna Skotarczak. Im dritten und vierten Obergeschoss sind insgesamt vier Wohnungen in Größen zwischen 50 und 70 Quadratmetern Fläche eingerichtet worden, die laut Investor ebenfalls vermietet sind.

» Voraussichtlicher Start des Treffs ist am Freitag, 13. Septemer, ab 13.30 Uhr im Erdgeschoss an der Luisenstraße 28-30.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer