Wuppertal. Peter Plenker ist neuer Vorsitzender der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Wuppertal. Der 66-Jährige tritt in die Fußstapfen von Werner Hahn, der aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten ist. Plenker ist kein neues Gesicht bei der Lebenshilfe: Bereits seit 2004 ist er ehrenamtlicher Schatzmeister im Vorstand des Vereins und Verwaltungsratsvorsitzender der Lebenshilfe-Werkstätten. Vor seiner Pensionierung war er Vizepräsident eines internationalen Konzerns. Sein Vorgänger Werner Hahn wird bis zur Gesellschafterversammlung Mitte des Jahres Mitglied des Verwaltungsrates der Lebenshilfe bleiben. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer