Wien (dpa). Eine Snowboardfahrt abseits der Piste endete für einen jungen Wuppertaler in Österreich tödlich. Die Polizei bestätigte am Samstag, dass der 29-Jährige am Freitag im Wintersportort Stuben in Vorarlberg tot aus einer Lawine geborgen wurde.

Die Gruppe, mit der Mann unterwegs war, löste beim Queren eines Hanges ein Schneebrett aus. Der Wuppertaler konnte erst nach 45 Minuten von einem Lawinenhund geortet werden.