wza_400x270_676032.jpg

Archiv

Wuppertal. Die Finanzämter Wuppertal und Barmen haben derzeit Probleme mit neuen technischen Systemen, weswegen es bei der Bearbeitung von Steuererklärungen zu längeren Wartezeiten kommen kann. Dies betrifft vor allem Steuererklärungen, in denen die Bürger eine sogenannte Anlage KAP zu ihrer Steuererklärung eingereicht haben.

Zusätzlich zu diesen Problemen, so die Mitteilung des Finanzamtes, hätten die Banken den Bürgern erst recht spät die benötigten Unterlagen zugesandt. In beiden Finanzämtern gingen im April etwa 14.000 Steuererklärungen ein. Um diese zügig abarbeiten zu können, bitten die Finanzämter, nicht nachzufragen, wie der Stand der Bearbeitung ist. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer