Mit bis zu 4000 Teilnehmern wird der Bergische Firmenlauf zum Event der Superlative.

Bergischer Firmenlauf Wuppertal
Die Strecke des Firmenlaufs.

Die Strecke des Firmenlaufs.

Ilka Jaroch

Die Strecke des Firmenlaufs.

Wuppertal. Es ist der Lauf der Superlative: 3100 Teilnehmer aus 120 Firmen werden am Sonntag um 16 Uhr auf dem Laurentiusplatz auf einen 5,5 Kilometer langen Rundkurs durch die Elberfelder City gehen. Der 4. Bergische Firmenlauf, bei dem die WZ Partner de Veranstalters Bergische Krankenkasse ist, wird als Rekordlauf in die Geschichte der Stadt eingehen, denn zwischen 12.15 Uhr und 18 Uhr werden auf dem Laurentiusplatz noch weitere Rennen für Kinder und Jugendliche, die Promi-Meile über 1,6 Kilometer sowie der Studi-Lauf (etwa 250 Teilnehmer) gestartet.

Sperrungen auf der Laufstrecke ab Sonntagmorgen

So viele Sportler haben wohl noch nie zuvor die Elberfelder Innenstadt bevölkert. Der Bergische Firmenlauf wird durch ein attraktives Rahmenprogramm auf dem Laurentiusplatz abgerundet, das um 11 Uhr beginnt und mit einer After-Run-Party und einem stimmungsvollen Feuerwerk gegen 21 Uhr enden soll.

Die Aktiven und Zuschauer dürfen sich laut Wetterbericht auf einen Herbsttag freuen, der mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ideale Bedingungen für diese Großveranstaltung verspricht. Am Sonntag ist die Laufstrecke, die vom Laurentiusplatz aus über die Friedrich-Ebert-Straße, Neumarktstraße, Islandufer, Mäuerchen, Kasinokreisel, Aue, Luisenstraße und zurück zu Start und Ziel führt, gesperrt. Von 11 bis 22 Uhr rund um den Laurentiusplatz, von 12 bis 18 Uhr dauert die Sperrung der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Briller Straße und Osterfelder Straße. Von 12.30 bis 18 Uhr sind alle Zuwegungen an der Morianstraße, Bundesallee und zur Luisenstraße in die Innenstadt gesperrt. Halteverbote gibt es auf: Friedrich-Ebert-Straße zwischen Briller Straße und Kasinostraße, Auer Schulstraße, Parkplatz Aue, der Luisenstraße ab Sophienkirche bis zum ersten Eingang Deewerth’scher Garten, der Aue, ab Sophienstraße bis Hausnummer 90, und der Neumarktstraße.

Elektronische Zeitmessung beflügelt den Ehrgeiz der Läufer

Die elektronische Zeitmessung wird vermutlich manchen ehrgeizigen Läufer anspornen. Pokale gibt es für die schnellste Firma, aber auch für die Firma mit den meisten Teilnehmern am Start. Hier gilt Vorwerk als großer Favorit, denn Mitarbeiter aus ganz Deutschland werden erwartet. Zudem gibt es einen Preis für die originellste Firma, den schnellsten Auszubildenden oder die fitteste Studentin beziehungsweise den fittesten Studenten. Die Teilnehmerzahl hat sich in diesem Jahr durch den Umzug von der Sambatrasse in die Elberfelder City verdreifacht. Selbst die Zahl von insgesamt 4000 Startern ist in greifbare Nähe gerückt. Zum Junior-Uni-Lauf, der Erlös kommt der Junior-Uni zugute, können sich die Kinder noch bis eine Stunde vor dem Start anmelden. Die Jahrgänge 2002 und jünger laufen 410 Meter, die Jahrgänge 2001 bis 1993 legen eine Distanz von 1,6 Kilometer zurück.

11 bis 21 Uhr: Rahmenprogramm, Feuerwerk
12.15 Uhr: 1. Junior-Uni-Lauf (Jahrgänge 2002 und jünger), 410 Meter; kostenfrei, Anmeldung bis 1 Std. vor dem Start.
12.30 Uhr: 1. Junior-Uni-Lauf (Jg. 1993 bis 2001), 1,6 km; Gebühr: fünf Euro, Anmeldung bis 1 Std. vor dem Start.
13.30 Uhr: 1. Bergische Promi-Meile, 1,6 km
14.30 Uhr: 1. Bergischer Studi-Lauf (alle Jahrgänge), 5,5 km (keine Anmeldung mehr möglich).
16 Uhr: 4. Bergischer Firmenlauf, 5,5 km, Gebühr: 16 Euro (keine Anmeldung mehr möglich). Ab 15.15 Uhr Warm-Up.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer