Premiere: Das VPT zeigt ein neues Drei-Fragezeichen-Stück.

Wuppertal. Fans werden sich freuen: Das Vollplaybacktheater (VPT) ist zurück - und hat sich nach dem frühjährlichen Ausflug zu TKKG nun wieder den anderen großen Jugend-Hörspiel-Klassikern aus dem Haus Europa zugewandt: die drei Fragezeichen. David J. Becher und seine Mitstreiter ermitteln im kultigen Fall "Die drei ??? und der Karpatenhund" - und die Premiere steigt selbstredend in Wuppertal.

Am 16. Dezember 2010 ist das Hörspiel erstmals live auf der Bühne zu sehen, und zwar im Festsaal der Rudolf-Steiner-Schule an der Schluchtstraße. Nach der Rex-Schließung hatte das VPT lange nach einem Aufführungs-Ort für die Premiere gesucht - und nun den mit 400Sitzplätzen sowie guter Technik ausgestatteten Barmer Schul-Saal gefunden.

Bühnen-Fassung mit zwei Stunden Dauer und 40 Rollen

Becher und seine Bühnen-Kollegen Sven Blievernicht, Christoph Landwehr, Doktor Thomas, Supaknut und Britta Lemon haben sich für ihr neues Stück einen frühen Fall der drei Detektive aus Rocky Beach vorgenommen. Die Junior-Ermittler Justus, Peter und Bob müssen sich in der bei Hörspiel-Fans sehr beliebten Folge mit Spuk-Erscheinungen in einer gediegenen Wohnanlage herumschlagen, bei der die mysteriöse Skulptur des "Karpatenhundes" eine tragende Rolle spielt.

Ist schon im Original-Hörspiel jede Menge Action und Tempo enthalten, so versprechen die Vollplayback-Mimen noch eine zusätzliche Aufmischung durch eigens hinzugefügte Unterhaltungssequenzen. Die sechs Mimen wollen in den zwei Bühnen-Stunden mindestens 40 Rollen verkörpern. Motto des Abends und der anschließenden Tournee: "Die tun nichts, die wollen nur spielen." Das kann ja heiter werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer