Profis und Laien in einem Konzert.

stadthalle
Stimmprobe der Trompeten für das Konzert mit Abonnenten: Wolfgang Witte, Bernd Pierschke, Robert Essig und Fabian Bott (von links) bereiten sich auf das Experiment vor, das am 2. Februar in der Stadthalle stattfindet.

Stimmprobe der Trompeten für das Konzert mit Abonnenten: Wolfgang Witte, Bernd Pierschke, Robert Essig und Fabian Bott (von links) bereiten sich auf das Experiment vor, das am 2. Februar in der Stadthalle stattfindet.

Nicola Hammer

Stimmprobe der Trompeten für das Konzert mit Abonnenten: Wolfgang Witte, Bernd Pierschke, Robert Essig und Fabian Bott (von links) bereiten sich auf das Experiment vor, das am 2. Februar in der Stadthalle stattfindet.

Wuppertal. Das Sinfonieorchester feiert seinen 150. Geburtstag zusammen mit seinem Publikum: Am Samstag, 2. Februar, spielen die städtischen Musiker Seite an Seite mit rund 60 Abonnenten. Chef-Dirigent Toshiyuki Kamioka leitet das Experiment, bei dem Laien und Profis gemeinsam Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“ in der Orchesterfassung von Maurice Ravel interpretieren. Die erste Konzerthälfte ist eine Probe, die Kamioka moderiert. Im zweiten Teil folgt dann die Aufführung. Das Programm beginnt um 20 Uhr in der Stadthalle. thö

www.wz-ticket.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer