Großer Saal wird zur Musicalbühne.

Eine Szene aus dem Musical „My Fair Lady“: Die Kammeroper Köln zeigt ihre Inszenierung am 21. Januar in der Wuppertaler Stadthalle.
Eine Szene aus dem Musical „My Fair Lady“: Die Kammeroper Köln zeigt ihre Inszenierung am 21. Januar in der Wuppertaler Stadthalle.

Eine Szene aus dem Musical „My Fair Lady“: Die Kammeroper Köln zeigt ihre Inszenierung am 21. Januar in der Wuppertaler Stadthalle.

Veranstalter

Eine Szene aus dem Musical „My Fair Lady“: Die Kammeroper Köln zeigt ihre Inszenierung am 21. Januar in der Wuppertaler Stadthalle.

Elberfeld. Ob es möglich ist, aus einem einfachen Blumenmädchen der Londoner Slums allein durch die Umformung der Sprache eine feine Lady zu machen? Phonetikprofessor Henry Higgins geht die Wette ein. Eliza Doolittle aus Mayfair wird zu seinem wissenschaftlichen Objekt: Er quält die Tochter eines Müllkutschers mit abstrusen Sprachübungen.

Vermutlich dürfte so mancher Zuschauer mitsingen können, wenn Zeilen wie „Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen“ in der Stadthalle erklingen. Am Dienstag, 21. Januar, ist „My Fair Lady“ im Großen Saal zu erleben. Das Musical von Frederick Loewe geht um 20 Uhr über die Bühne.

Karten für die Inszenierung der Kammeroper Köln gibt es unter anderem bei der Ticketzentrale Elberfeld, Telefon 45 45 55, und bei Elpi, Herzogstraße 38, Ruf 45 55 61. thö

www.kammeroper-koeln.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer