wza_1500x892_611698.jpeg

Gerhard Bartsch

Wuppertal. Ein ungewöhnliches "Familientreffen" wurde am Samstagabend an der Sternstraße gefeiert: Mehrere baugleiche Orgelpositive der Firma Mebold (Siegen) wurden in der Immanuelskirche genutzt, um aus Werken von Johann Sebastian Bach ein seltenes Hörvergnügen zu machen.

Ein internationales Streicherensemble und renommierte Organisten machten es möglich - allen voran Wolfgang Kläsener, der gewohnt routiniert ein Heimspiel gab. Ganz nebenbei leitete er auch noch "seine" Kantorei Barmen-Gemarke, die in der Immanuelskirche Bach-Motetten präsentierte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer